Samstag, 20. Januar 2018

Rezension: Die Blutkönigin von Sarah Beth Durst

Die Blut Königin //
Sarah Beth Durst // 544 S. //
Penhaligon Verlag
Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt durch das Bloggerportal - vielen Dank.

Darum geht's

Klappentext:

Sie ist die größte Königin aller Zeiten – doch zu welchem Preis?

Daleina gehört zu den wenigen Frauen, die über die Gabe verfügen, die Elementargeister zu kontrollieren, die das Königreich Renthia terrorisieren. Diese Frauen werden Königin – oder sterben bei dem Versuch, zerfetzt von den Klauen und Zähnen der Elementare. Daleina ist bei weitem nicht die mächtigste der potentiellen Erbinnen der Königin. Doch dann wird ausgerechnet jener Mann ihr Mentor, der die amtierende Königin liebt – und von ihr verraten wurde…

Freitag, 5. Januar 2018

Rezension: Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr von Walter Moers

Prinzessin Insomnia //
Walter Moers // 344 S. // Fantasy
Darum geht's

Klappentext

Eine traumhafte Liebesgeschichte und eine Reise durch das menschliche Gehirn als rasantes zamonisches Abenteuer 

Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der ebenso beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich.

Montag, 1. Januar 2018

Buchige Neuerscheinungen im Januar!

Hallo 2018! Hallo neue, frische Bücher :). Viel Spaß mit den Neuerscheinungen im ersten Monat des Jahres.

Termin: 02.01.2018
Fantasy
Hollow Earth von John & Carole E. Barrowman

Zwillinge haben eine spezielle Verbindung … Sie können die Sätze des jeweils anderen beenden, spüren, was der andere denkt, merken vielleicht sogar, ob der andere in Gefahr ist oder Schmerzen erleidet. Aber zwischen den 12-jährigen Zwillingen Matt und Emily Calder ist die Verbindung mehr als nur speziell. Zusammen haben sie übernatürliche Fähigkeiten!

Sie sind in der Lage, Kunst zum Leben zu erwecken oder Bilder mit der Kraft ihres Willens zu betreten. Ihre Fähigkeiten bleiben jedoch nicht unbemerkt und ihre Feinde versuchen, diese für sich auszunutzen, um Zugang zur Hohlen Erde zu
erlangen, einem Ort, in dem alle Dämonen, Kreaturen und Monster, die jemals erdacht wurden, gefangen sind.